Gemeinschaftspraxis Dr. Immo Pape & Dr. Henrik Pape

Dobbenweg 6, 28203 Bremen

Telefon: 04 21 / 7 60 91, Telefax: 04 21 / 70 03 76

Katarakt (Grauer Star)

Der graue Star, auch Katarakt genannt, ist eine typische Alterserkrankung. Hierbei handelt es sich um eine Trübung der natürlichen Linse, die meistens mit zunehmendem Alter fortschreitet. Überwiegend wird der graue Star bei Patienten über 50 Jahre beobachtet, kann jedoch auch schon früher auftreten. Abgesehen vom Lebensalter kann eine Katarakt angeboren sein, durch bestehende Stoffwechselerkrankungen wie zum Beispiel Diabetes vorzeitig auftreten oder durch ein vorangegangenes Trauma verursacht werden. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Ursachen, die jedoch verhältnismäßig selten sind.

Als Symptome bemerken die Patienten meistens eine langsame Sehverschlechterung insbesondere bei Dämmerung und eine vermehrte Blendungsempfindlichkeit.

Vorbeugende Maßnahmen gibt es nicht. Da UV-Strahlung die Ausbildung eines grauen Stares fördert, tragen einige Patienten prophylaktisch eine Sonnenbrille. Im Verhältnis zur UV-Belastung im Verlauf eines Lebens dürfte diese kurzzeitige Maßnahme jedoch kaum Erfolg haben.

Therapeutisch kommt bei Vorliegen einer deutlichen Sehverschlechterung oder starker subjektiver Beeinträchtigung eine Operation in Frage. Bei diesem Eingriff wird die trübe natürliche Linse entfernt und durch eine Kunstlinse ersetzt. Solch eine Operation wird heutzutage überwiegend in örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert ca. 20 Minuten. Das Risiko der Operation ist verhältnismäßig gering, dennoch kann man bestimmte Komplikationen niemals hundertprozentig ausschließen. Vor einem solchen Eingriff führt der Operateur ein Aufklärungsgespräch mit dem Patienten, in dem die Risiken näher erläutert werden.

Eine Brillenanpassung bringt bei vorliegen eines fortgeschrittenen grauen Stares keine Sehverbesserung. Vergleichbar ist dies mit einem Fotoapparat: Es hilft nicht, am Objektiv die Schärfe einzustellen wenn die Linse verschmutzt ist.

Bei subjektiv wahrgenommenen Einschränkungen des Sehvermögens sollte daher zunächst ein Augenarzt aufgesucht werden.

Beispiel für ein Katarakt Beispiel für ein Katarakt